Willkommen auf meiner Seite

"Mein Kleines Paradies"

Montag, 26 August 2013 18:27

Diverse Einträge

NN

Eine wunderschöne Zeit geht zu Ende. Das kleine Puppenhäuschen in wunderschöner Lage hat meiner Frau und mir viel Freude bereitet und Entspannung vom beruflichen Alltag geschenkt. Möge es allen Nachbewohnern gleichermaßen ergehen!

NN

Herrlich. Fischerhude strahlt eine Ruhe aus, die man aushalten kann! Vielen Dank für diese Urlaubswoche, den Alltag haben wir hier vergessen können.

NN

Kennen Sie das? Man öffnet eine Tür zu einem unbekannten Haus und denkt Ja, das ist es. So ist es uns ergangen, als wir letzten Sonnabend hier eintrafen. In Gedanken hatten wir uns ja schon auf der Fahrt hierher damit beschäftigt, wie wir wohl diese Woche wohnen würden. Unsere Erwartungen wurden weit übertroffen. Wir haben uns sehr wohl gefühlt und werden dieses liebevoll und sehr persönlich eingerichtete Haus so schnell nicht vergessen.

N.N., Köln

Haus und Umgebung sind wunderbar, die Menschen sind freundlich, man fühlt sich sofort zu Hause.

Wir waren 1 Woche im Paradies, und es hat uns sehr gut gefallen, wie im Paradies eben! Fischerhude kennen und besuchen wir seit 30 Jahren. Dieses Haus haben wir immer wieder bewundert und fotografiert. Umso schöner ist es, dieses Haus auch einmal zu bewohnen. Sonnenaufgänge und Untergänge haben wir schon vielfach bewundern und fotografieren können. Ein neues Erlebnis war, morgens beim Aufstehen neugierig die Stimmung draußen aufzufangen, wenn wir den Vorhang öffneten. Meistens sahen wir den Nebel von den Wiesen aufsteigen, der immer wieder neu und so geheimnisvoll aussieht. Manchmal mischte sich schon eine Ahnung von Sonne mit in den Nebel hinein. Einfach toll! Wir danken für den schönen Aufenthalt hier.

Fürwahr: ein kleines Paradies, ein Platz zum Wohlfühlen. Atem holen und loslassen und eine Aufforderung zum wiederkommen.

N.N., Hildesheim

Welch ein Paradies, Oase der Ruhe, liebevoll und anheimelnd gestaltet. Und draußen die scheinbar greifbare Stille über der Weite der Wümmewiesen. Ein Ort, um abzuschalten und für eine Weile wieder zu sich selbst zu finden - ein selten gewordenes Geschenk. Für eine Wohlfühlwoche im kleinen Paradies herzlichen Dank.

NN Bingen

Es war einfach nur schön.

NN

Wir sind nicht vergebens gekommen, wir haben gefühlt, genossen. Wir waren glücklich hier!

NN

Die scheinbar greifbare Stille über der Weite der Wümmewiesen.............

NN

Das Haus, die Umgebung, die Blickweite und die künstlerische Atmosphäre lenkt vom alltäglichen ab und waren Balsm für die Seele. Wir gießen alle diese Eindrücke in kleine Erinnerungsstücke und schließen sie in unsere Herzdose ein. Wenn die Dose sich leert, kommen wir wieder. - Vielleicht auch schon eher.

NN

...noch schöner geht nicht!! DANKE für eine Woche voller Frieden, Erholung pur in einer traumhaften Umgebung. Wir kommen sehr gerne wieder..hoffentlich dauert es nicht sooo lange.

NN

Es krümmt und schlängelt sich in ihrer Länge unbekümmert die Wümme - hin zum kleinen Paradies. Hier ist jeden Tag Sonntag.

 

NN

Ein Ort, um abzuschalten und für eine Weile wieder zu sich selbst zu finden - ein selten gewordenes Geschenk.

NN

In der Stille und dem Frieden dieses Ortes haben wir uns wohl gefühlt. Es war ein bisschen wie Sommerfrische aus Kindertagen. Bewahrt uns diesen Ort. Wir kommen wieder.

NN

Wir lernten die Landschaft lieben, die einer heilen Welt gleicht, in der man sich wieder sammeln kann. Die Erinnerung wird uns oft nach Fischerhude zurück führen. Der Abschied fällt uns schwer.

NN

Wundervolle Tage durften wir in einer uns so lieb gewordenen und malerischen Landschaft erleben, entdeckten die Schönheiten der Wümme und ihrer Wiesen. Es war so zauberhaft.

NN

Es gibt ganz selten Stunden, die mit ihren reichen Gaben, den Wert eines Jahres haben. Hier hab ich sie gefunden.

NN

Gast sein zu dürfen in diesem schönen Haus wurden mir zum Geschenk gemacht. Die heilsame Ruhe und die herrliche Natur ließen das Herz weit werden.

NN

Es war, als hätt der Himmel, die Erde still geküßt. Daß sie im Blütenschimmer von ihm nun träumen müßt. So träumen wir von Haus Solte (oder besser: kleinem Paradies) und Fischerhude. Herrlich war´s!

NN

Manche sagen, man solle ein schönes Erlebnis nicht wiederholen wollen. Wir konnten es nicht lassen und wurden wiederum beglückt. Ausgeruht, gesättigt an Leib und Seele fahren wir heute ab und hoffen, nocht oft wiederkommen zu können. Vielen Dank Ihnen und dem heilenden Fischerhude.

NN

Ihr glücklichen Augen, was je ihr gesehen. Es sei, wie es wolle, es war doch so schön! (Goethe).

DANKE

NN

Diesmal hat es nicht geregnet: uns mit Sonnenschein gesegnet. Ausgeschlafen und erquickt, um die Taille leicht verdickt, denken wir schon wieder dran, daß der Abschied kommt heran. Das tut weh! und uns ist klar: niemals in dem ganzen Jahr, tut uns irgendwas so gut, wie die Bredenau es tut!

NN

Wir sind das 1. Mal in Fischerhude. So flaches Land haben wir noch niemals erlebt. Diese Lanschaft in ihrer Weite mit Bäumen und Büschen, auch den Kühen auf den Weiden machen das Herz leicht. Wir fühlen uns im Häuschen an der Wümme pudelwohl. Vielen Dank, daß wir hier sein durften.

NN

Es gibt ganz selten Stunden, die mit ihren reichen Gaben, den Wert eines Jahres haben. - Hier hab ich sie gefunden.

NN

Der Friede, der sich einem mitteilt, wenn man aus dem Fenster schaut, nehmen wir ganz tief drinnen mit in unseren Alltag. Wir danken, daß wir hier sein durften.

NN

Die Tage des Ausspannens und der Stille in dieser herben Landschaft haben uns sehr gut getan. Wir danken von Herzen.

NN

Wir lernten die Landschaft lieben, die einer heilen Welt gleicht, in der man sich wieder sammeln kann. Die Erinnerung wird uns oft nach Fischerhude zurückführen. Der Abschied fällt uns schwer.

NN

.. es strahlt soviel Ruhe aus, sodaß man es gar nicht sagen kann, wie glücklich man hier leben kann.....

NN

Die Ferien in Fischerhude  bei Bremen kann mir - Gott Dank!- keiner mehr nehmen. So wechselhaft das Wetter war - bezaubernd war´s immer, ob diesig, ob klar.

NN

Dieses herrliche Paradies ist wie eine atmende, sympatische Persönlickeit, die einem Streß-geplagten Menschen viel Gutes antut - ihn zur Ruhe führt und ihm zeigt, welche glücklichen Impulse in der Muße verborgen ruhen. Dazu die Natur und der jeden Tag  auf´s neue genossene Blick aus dem Fenster. So hatten wir denn nicht nur viel Glück mit dem Wetter und der Sonne, sondern auch mit dem, was uns dieses Häuschen rund um die Uhr geschenkt hat.

NN

Hat man die Einsamkeit erst gefunden, dann gewinnt man sie bald lieb und mag sie nicht mehr missen, weil man in ihr sein Dasein am tiefsten fühlt und genießt.

NN

Wir haben uns im kleinen Paradies wie im Paradies gefühlt. Seit Monaten 10 Stunden wieder durch geschlafen. Abschalten und den Alltag vergessen. Herrliche Natur und unglaubliche Ruhe. Wir haben das Paradies ungern verlassen, aber dafür glücklich, fröhlich, entspannt und erholt.

NN

Ich bin total überwältigt, wie schön es auf dieser Welt sein kann. Vielen Dank

Weitere...

Einst angereist im stetgen Regen, zudem Häuschen sehr hübsch gelegen, bald die Wolken von dannen zogen, fortan 7 Tage Sonne, ungelogen. Umgeben von Künstlern und Natur, da genossen wir die Idylle pur. Was einst Maler und Dichter freute, hat sehr viel Charme, noch bis heute. Wo Enten, Kühe und Karnickel wohnen, das Ziel liegt, das wird immer lohnen. Kurz: Landleben, wie man´s immer wollte: Das kleines Paradies der Frau Solte.

 

Es gibt einen Abschied mit Wehmut, der zugleich die Hoffnung und Vorfreude auf ein neues Willkommen in sich trägt. Unsere Woche im Paradies war wohltuend für Körper, Geist und Seele. Mit einem kleinen Gedicht möchten wir uns bei Ihnen bedanken:

In der Bredenau
Nur einen Rilke-Reim entfernt
von dem Cafe-Idyll der Zukunft
und der Zuversicht,
steht in Riet + Rot + Rhododendren
ein kleines, verträumtes Haus.
Da ruht der Liebe, müde Schöpfer
vom Erschaffen aus.
Er blickt ins sattes grün
und volles blau, vollendet von der Quelle seiner Wärme, seines Lichts.

Schön, dass wir eine Woche in Ihrem kleines Paradies sein konnten. In der Stille und dem Frieden dieses Ortes haben wir uns sehr wohlgefühlt. Es war ein bisschen wie eine Sommerfrische aus Kindertagen.
Bewahren Sie uns diesen Ort. Wir kommen wieder!

Aufwachen in Fischerhude.
Stille, Stille und nochmals Stille.
Kirchglocken fern in dezentem Klang als wolle man sagen, Leute, es ist Zeit aufzustehen, aber eigentlich will die Glocke nicht stören.
Das Geheimnis von Fischerhude ist seine Urspünglichkeit und das Begreifen, daß die Natur nicht zu überlisten ist. Hier darf man nicht nur, hier muß man aussprechen, was den Menschen einengt.

Hier lernt man, sich auszuhalten. Hier ist noch nichts zur Gleichgültigkeit verkommen. Fischerhude ist ein Ort des Friedens!
Auf bald, auf ganz gleich.

Die wunderschöne Landschaft, die absolute Nähe zur Kultur mit Paulas und Ottos herrlichen Bildern, machen diesen Ort zu etwas ganz Besonderem.
Wenn man sich in der Ferne sogleich heimisch fühlt, dann hat man das Paradies gefunden! Danke für ein wunderbares Ambiente, in dem wir 1 Woche lang den Alltag vergessen und zur Ruhe kommen durften.

Das Haus, die Umgebung, die Blickweite und die künstlerische Atmosphäre lenkt vom alltäglichen ab und waren Balsam für die Seele. Wir gießen alle diese Eindrücke in kleine Erinnerungsstücke und schließen sie in unsere Herzdose ein. Wenn die Dose sich leert, kommen wir wieder. - Vielleicht auch schon vorher.

Mein kleines Paradies ist auch für uns zu einem Stück Paradies geworden. Wir haben uns hier in den 14 Tagen sehr wohl gefühlt und uns jeden Tag neu erfreut an der behaglichen und schön gestalteten Ferienwohnung, dem Garten, den vielen Vogelstimmen - sogar den Kuckuck haben wir gehört. Den Ausblick vom Schlafzimmer in die Wümmewiesen, den wunderbaren Wolkenbildern und den Kunstausstellungen der alten Worpsweder Künstler. Die Begegnung mit Christian Modersohn in seinem Atelier war ein besonderer Höhepunkt. Gottes Schöpfung ist einzigartig. Wir kommen gern zurück.

... noch schöner geht nicht!! DANKE für eine Woche voller Frieden, Erholung pur in einer traumhaften Umgebung. Wir kommen sehr gerne wieder - hoffentlich dauert es nicht sooo lange.

Es krümmt und schlängelt sich in ihrer Länge unbekümmert die Wümme- hin zum kleinen Paradies. Hier ist jeden Tag Sonntag.

Published in Gästebuch